ScaryWiki
Advertisement
ScaryWiki

Akaei

Akaei ist ein Yōkai, also ein japanischer Geist, Dämon oder Monster. Sein Name bedeutet "Roter Stachelrochen".

Akaei ähnelt einem Stachelrochen, ist aber 10 bis 12 Kilometer groß und wird deshalb oft für eine Insel gehalten. Meistens hält er sich auf dem Meeresboden auf, von dem er nur ab und zu hoch kommt, um den Sand und die Felsen von seinem Rücken abzuschütteln, die sich dort ansammeln. Dies verdrängt riesige Mengen Wasser und erzeugt einen Strudel.

Seeleute hielten früher oft Akaei für Inseln, doch wenn ein Schiff zu nahe an einen auftauchenden oder sinkenden Akaei kam, wurde es von einer großen Welle zerstört oder in einem Strudel versenkt.

In einer Legende kam ein Schiff während eines Taifuns vom Kurs ab. Die Seeleute überlebten, mussten ihr Schiff aber reparieren. Als sie eine Insel sahen, legten sie an, weil sie hofften, ihr Schiff dort reparieren zu können. Doch die Insel kam ihnen seltsam vor: Die Zweige der Pflanzen waren mit Algen bedeckt, Risse und Spalten in den Felsen auf der Insel enthielten zahlreiche Fischarten und es gab keine Menschen. Die Seeleute gingen stundenlang auf der Insel umher. Dabei merkten sie, dass alle Gewässer auf der Insel Salzwasser enthielten. Schließlich gaben sie die Hoffnung auf, ihr Schiff reparieren zu können, und kehrten auf das Schiff zurück, um es woanders hin zu bringen.

Kaum hatten die Seeleute die Insel verlassen, sank sie direkt ins Meer. Die Seeleute wussten nicht, dass es der Rücken eines Akaei war.

Galerie[]

Advertisement