ScaryWiki
Advertisement
ScaryWiki

Amefuri kozō

Amefuri kozō ist ein Yōkai, also ein japanischer Geist, Dämon oder Monster. Sein Name bedeutet "Regenfall-Priesterjunge".

Ein Amefuri kozō ähnelt einem kleinen Jungen mit einem Kinderkimono, einer gedrehten Nase und einem breiten Strohhut.

Amefuri kozō verursachen Regen, eine sehr wichtige Aufgabe, die sie sehr ernst nehmen. Egal, wo sie hingehen, es bilden sich Wolken und es regnet. Amefuri kozō sind auch in China als Diener eines Regengottes bekannt.

Amefuri kozō sind schüchtern, sodass sie selten mit Menschen interagieren. Allerdings stehlen sie ihnen gerne ihre Regenschirme, tragen sie als Hüte und lassen Regen auf ihre Opfer fallen.

Erstmals wurden Amefuri kozō in der Edo-Zeit gezeichnet. Damals wurden sie häufig gezeichnet, weil die Menschen sie wegen ihrer albernen, aber niedlichen Erscheinung mochten.

Laut einer Legende heiraten Kitsune, während es regnet und gleichzeitig die Sonne scheint. Um den Regen beten sie an ihrem Hochzeitstag Amefuri kozō an.

Galerie[]

Bilder von Amefuri kozō gibt es in dieser Galerie.

Advertisement