ScaryWiki
Advertisement
ScaryWiki

Chiko

Chiko ist ein Yōkai, also ein japanischer Geist, Monster oder Dämon. Sein Name bedeutet "Erdenfuchs".

Chiko zählt zu den Kitsunes. Dort belegt er den zweitniedrigsten Rang nach Ashireiko. Nogitsune, also böse Füchse, können keine weiteren Ränge aufsteigen. Zenko, die guten Füchse, können aber weiter aufsteigen.

Wird ein Ashireiko 100 Jahre alt, steigt er zum Chiko auf. Einen Chiko kann man daran erkennen, dass ihm je nach Alter zusätzliche Schwänze wachsen. Die meisten Chiko sind zwischen 100 und 500 Jahre alt. Chikos, die höhere Ränge erreichen wollen, müssen in dieser Zeit intensiv zaubern lernen. Die ältesten, mächtigsten Chikos können bis zu neun Schwänze haben.

Ein guter Chiko kann zum Kiko aufsteigen, wenn er 500 Jahre alt wird. Einem Nogitsune ist dieser Aufstieg nicht möglich, egal, wie alt und/oder mächtig er wird oder wie viele Schwänze er hat. Selbst Tamamo no Mae war nur ein Chiko.

Alle Chiko haben Macht. Zenko nutzen diese für Gutes, während Nogitsune mit ihr Böses tun. Gegenüber Menschen sind Chiko böse, wohlwollend oder gleichgültig.

Advertisement