Fandom


Hochhaus in Hongkong

Das hohe Haus

Hier eine Urbane Legende aus Hongkong.

Auf einem der Hügel von Hongkong wohnte vor langer Zeit ein friedlicher Drache. Abends saß er gerne vor seiner Höhle und betrachtete die Schiffe der Menschen auf dem Meer.

Aber die Einwohner von Hongkong bauten immer höhere Häuser. Ein Haus war so hoch und stand so ungünstig, dass der Drache das Meer nicht mehr sehen konnte. Deshalb wurde er sehr wütend und griff die Bewohner von Hongkong mit seinem Feueratem an.

Ein kleiner Junge hatte die Idee, ein großes Loch in das Haus zu bohren, durch das der Drache schauen konnte, um sein geliebtes Meer wieder zu sehen. Die Hongkonger setzten die Idee in die Tat um.

Von da an konnte der Drache das Meer wieder sehen und verhielt sich wieder friedlich.

AnmerkungBearbeiten

In der fernöstlichen Mythologie bringen Drachen Glück und es bringt Unglück, einem Drachen den Weg zu versperren. Deshalb haben viele Häuser in Hongkong wirklich Löcher, weil laut einem Aberglauben die Drachen dadurch von den Bergen zum Wasser fliegen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.