Fandom


Habenscheid

Habenscheid

Vor dem dreißigjährigen Krieg gab es zwischen Habenscheid und Wasenbach das Dorf "Wenigenhabenscheid". Heute weiß kein Mensch mehr, wo dieses Dorf genau war. Vieles spricht dafür, dass er sich auf der Gemarkung des heutigen Waldflurstückes "Pfahlhecke" befand. Größere Ansammlung von Köhlererde zeigen, dass dort früher Menschen siedelten. Die Sage besagt, dass schwedische und spanische Soldaten das Dorf während des dreißigjährigen Krieges auf Gottes Willen hin zerstörten. Gott wollte damit ein Zeichen gegen den unchristlichen Lebenswandel der Dorfbewohner setzen. Auf seinen Willen hin wurden auch die Grundmauern von Wenigenhabenscheid durch Sturm und Regen derart abgetragen, dass keine Spur des Ortes mehr zu finden ist. Kein Mensch sollte sich mehr wagen, künftig hier neu zu siedeln und wieder einen unchristlichen Lebenswandel zu beginnen. So kommt es, dass heute kein Mensch mehr weiß, wo das ehemalige Dorf Wenighabenscheid sich befand.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.