Fandom


Schloss bei Plathe

Schloss

Hier eine deutsche Sage.

In der Nähe von Plathe befindet sich ein mit Sträuchern bewachsener und mit großen Steinen bedeckter Hügel. Dort soll ein Schloss versunken sein, auf dem früher grausame Ritter gelebt haben. In seiner Nähe gab es ein anderes Schloss. Die Schlossherren lebten miteinander im Krieg. Der Herr des versunkenen Schlosses ließ die Tochter des anderen Schlossherren entführen und einmauern. Diese ist noch jede Nacht auf dem Hügel zu sehen. Sie ist ganz weiß gekleidet, und hat ihre Haare lang herunterhängen. Sie geht weinend zwischen den Steinen umher.

Vor mehreren Jahren fand ein Tagelöhner in der Gegend einen Pferdefuß mit einem goldenen Hufeisen gefunden. Von da an war er wie von einem bösen Geist besessen und starb bald darauf jämmerlich.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.