ScaryWiki
Advertisement
ScaryWiki

Conerow

Hier eine deutsche Sage.

Das Dorf Conerow wurde von Hexengeld gebaut. Im Dreißigjährigen Krieg war es komplett zerstört und niedergebrannt, sodass die armen Einwohner in Strohhütten lebten und viel unter den Ratten und Mäusen litten. Eines Tages kam ein Bauer zu einem Bäcker und klagte ihm seine Not. Der Bäcker bot ihm einen schwarzen Kater an, der die Ratten und Mäuse fressen und ihm auch sonst helfen würde. Der Bauer nahm den Kater mit nach Hause, doch in der Hütte begann dieser, zu sprechen und fragte, was er tun sollte. Der Bauer befahl ihm, alle Ratten und Mäuse zu fangen. Der Kater befolgte den Befehl und fragte dann wieder. Der Kater sagte auch, er könne alles. Nun befahl der Bauer dem Kater, ihm Geld zu bringen. Der Kater brachte dem Bauern so viel Geld, wie er haben wollte. Auch die Nachbarn bekamen so viel Geld, wie sie sich wünschten, mit dem sie das Dorf wieder aufbauten.

Nun kam der Kater ihnen verdächtig vor und sie wollten ihn loswerden. Der Bäcker riet ihnen, eine Kiepe zu nehmen und zum Kater zu sagen "Kater in die Kiep!", damit er hinein springen konnte und sie ihn zurückbringen konnten. Also taten die Bauern das.

Die Bauern blieben reich.

Advertisement