Fandom


Stadtmauer Pyritz

Die Stadtmauer von Pyritz

Hier eine deutsche Sage.

Im Jahr 1634 lebte in Pyritz, Pommern ein geisteskranker, eingesperrter Student. Eines Tages kündigte er an, dass bald die ganze Stadt in Flammen aufgehen würde, aber niemand glaubte ihm. Nicht lange danach waren die Menschen zur Beichte in der Kirche versammelt. Unter den Frauenstühlen begann Rauch aufzusteigen, dessen Ursache die Menschen nicht fanden, und der sich durch die ganze Kirche verbreitete. Am 1. April entstand in der Stadt eine riesige Feuersbrunst, die an allen Ecken zugleich begann und durch einen Wirbelwind die ganze Stadt umfasste. In ihrer Angst hauten die Bürger Löcher in die Stadtmauern, um zu entkommen, da auch die Stadttore brannten. Sie retteten nur ihr Leben. Die Stadt brannte ganz ab und die Menschen dankten Gott für ihre Rettung.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.