Fandom


Kagran

Kagran

Hier eine österreichische Urbane Legende.

Als ich 7 oder 8 Jahre alt war, wohnte ich in Wien im 22. Bezirk in Kagran. Da gab es eine Gschtettn in der Natorpgasse. Jetzt steht dort ein Hallenbad. In dieser Gschtettn gab es einen alten, total überwachsenen Bunker. Dieser war ein Spielplatz für uns Kinder.

Über diesen Bunker kursierten viele gruselige Geschichten. Laut einer Geschichte wohnte ein furchterregender Mann aus dem 2. Weltkrieg in den unterirdischen Gängen des Bunkers. Der Mann besaß einen Schäferhund und eine Armee von Ratten. Alle Kinder hatten Angst vor ihm und jedes Kind erzählte den anderen Kindern, dass es ihn schon mal gesehen hatte. Wir fanden ein Loch im Bunker, krabbelten in die unterirdischen Gänge und sahen im Schein unserer Taschenlampe diesen furchterregenden Mann, seinen Schäferhund und seine Ratten.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.