Fandom


Steinkirche

Steinkirche

Hier eine alte Sage aus Estland.

Der Teufel wollte einmal die Tochter eines frommen Mannes heiraten. Er ging zum Vater, um bei ihm um seine Tochter zu werben. Der fromme Mann sagte:

"Ich werde dir meine Tochter sonst nicht geben, als dass du dorthin auf den hohen Berggipfel in einer Nacht eine Steinkirche baust!"

An einem Abend fing der Teufel an zu arbeiten und arbeitete eine halbe Nacht lang. Er konnte aber nicht viel mehr als die halbe Mauer fertig bauen. Bald war der Hahnenschrei zu erwarten. Der Teufel sah, dass er es nicht mehr schaffen würde, die Kirche fertig zu bauen. Deshalb fing er an, die Mauer niederzureißen. Er warf die Steine vom Berg hinunter. Der Hahn schrie und das Niederreißen der Mauer wurde nicht vollendet. Die Mauern, die übrig blieben, sollen heute noch dort auf dem Berg stehen. Am Fuße des Berges sollen überall Steine sein, auf allen Steinen Fingerabdrücke an den Stellen, wo der Teufel sie anfasste, als er die Mauer niederriss. So ließ er die Braut in Ruhe und ließ sich dort nicht mehr sehen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.