Fandom


Abendmahl

Abendmahl

Hier eine deutsche Sage.

Im März 1839 besuchte ein Bauernmädchen das heilige Abendmahl und ging am Abend auf einen Tanzboden. Dort fing sie an zu tanzen und dachte nicht mehr an das Abendmahl. Da kam ein Fremder und forderte sie zum Tanz auf. Sie sagte zu und konnte nicht aufhören, weil ihr Tanzpartner sie so herumriss, dass ihr Hören und Sehen verging und ihr Blut aus Nase und Mund lief. Die Musikanten sahen, dass mit dem Tänzer etwas nicht stimmte und er einen Pferdefuß hatte, aber sie hatten Angst und sagten deshalb nichts. Aber dann fiel das Mädchen tot um und der Tänzer war spurlos verschwunden. Nun erkannten alle, dass der Tänzer der Teufel gewesen war, der sich ein Opfer geholt hatte.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.