Fandom


Grabkreuz

Grabkreuz

Hier eine deutsche Sage.

In den Friedhöfen des Inn-Oberlandes standen auch in alten Zeiten häufig aus Eisen kunstvoll geschmiedete Grabkreuze. Auf einem solchen war ein Totengerippe mit Sense und Stundenglas dargestellt. Darunter war der Spruch zu lesen: "O Mensch, du musst sterben! Wo, wie und wann, ich dir nicht sagen kann".

Diese Worte haben sich - wieder einmal - auf seltsame Weise bewahrheitet: Es waren nämlich drei Holzknechte bei ihrer Arbeit, als sie jemand kläglich rufen hörten, als brauche er schnell Hilfe. "Wir müssen doch nachschauen, wer da so jämmerlich schreit," sagte einer von ihnen. Alle drei legten ihre Äxte weg und gingen der Stimme entgegen. Bald konnten sie ganz deutlich verstehen, was sie rief: "Die Stunde ist da, aber der Mensch ist nicht da!" Die Männer gingen gerade unter einer Felswand vorbei. Von dort oben schien die Stimme zu kommen. Da sauste auch schon ein Felsblock herunter und erschlug einen der Holzknechte. Sogleich verstummte die Stimme, denn die Stunde war da und jetzt war auch der Mensch da.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.