Fandom


Weide in Medingen

Weide bei Medingen

Hier eine deutsche Sage.

Vom Schützenplatz Bad Bevensen aus führt die Landstraße an der Amtsheide, einer Waldfläche, vorbei. Früher war sie Heideland und der Amtmann von Medingen benutzte sie als Weide für seine Schafe. Einmal verliebte er sich in die schöne Tochter seines Schäfers und nahm sie mit nach Hause. Der Vater machte ihm bittere Vorwürfe und bat ihn darum, ihm seine Tochter wieder zu geben. Der Amtmann weigerte sich und der Schäfer bedrohte ihn mit seinem Stab. Der Amtmann erstach den Schäfer mit seinem Degen. Die Schafe fingen an, kläglich zu blöken, als wollten sie den Mörder anklagen. Jedes Jahr am Todestag des Hirten ging die Herde dreimal um den Stall, sodass man sich noch lange, lange Zeit an den Mord erinnerte.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.