Fandom


Jütland

Jütland, einer der Kriegsorte

Hier eine deutsche Sage.

Der schwedische König nahm das Land Dänemark ein und zwang auch die Wenden, ihm untertänig zu sein und ihm Tribut zu geben. Nach etlichen Jahren verweigerten sie dem König Sievert den Tribut. Er zog mit einem großen Heer gegen sie und besiegte sie wieder. Damals hatten die Wenden aber keinen Herrn, sondern nur viele Hauptleute, und führten ihre Niederlage darauf zurück. Sie wählten Ismarus zu ihrem König und zogen wieder gegen Sievert, den sie diesmal besiegten. Sievert flüchtete nach Jütland und brachte ein neues Heer zusammen. Ismarus schlug ihn erneut und nahm seinen Sohn Jaromar und seine Töchter Ida und Bammeltrud gefangen. Er eroberte ganz Jütland und Dänemark und besetzte es mit Amtsleuten und Kriegsvolk, um es immer unter Kontrolle zu haben. Die Prinzessin Ida verkaufte er den Deutschen, Bammeltrud den Norwegern. Prinz Jaromar und ein anderer gefangener Däne namens Gunno wurden ins Gefängnis geworfen. Daraufhin waren die Dänen den Wenden viele Jahre untertan und gaben ihren Tribut.

Irgendwann dachte Ismarus, dass er die Dänen für immer unter seiner Gewalt hatte, und bekam Mitleid mit den Gefangenen. Er holte Jaromar und Gunno aus dem Gefängnis und sie mussten in einem Vorwerk arbeiten. Besonders Jaromar war so fleißig, dass er der Meister des Vorwerks wurde. Auch diese Aufgabe gelang ihm sehr gut. Der König gewann ihn lieb, holte ihn an seinen Hof und machte ihn zu seinem Ratgeber. Er versprach ihm, dass es ihm noch besser ergehen würde, wenn er sich als ehrlich und treu erweisen würde.

Die Königin riet ihrem Gemahl, Jaromar nicht allzu sehr zu vertrauen, aber der König ignorierte dies und vertraute ihm auch die wichtigsten Sachen seines Königreiches an. Dadurch kam er wieder mit den Dänen in Kontakt, die oft zu Hofe mussten, wobei er erfuhr, dass sie sich gerne von der Herrschaft der Wenden befreien wollten. So sprach Jaromar heimlich mit ihnen und sprach mit ihnen ab, wie sie sich und ihn befreien wollten. Während der König, seine Frau und seine Kinder auf der Jagd waren, bestellte Jaromar heimlich die dänischen Schiffe. Als die Königsfamilie schlief, überfielen die Dänen sie, pfählten ihre Gemächer zu und zündeten sie von außen an, sodass die Königsfamilie darin verbrannte. Nun erhob sich ganz Dänemark gegen die Wenden und die Dänen erschlugen alle Wenden im Land und ernannten Jaromar zu ihrem König. Nachdem Jaromar einen Krieg gegen die Wenden gewonnen hatte, hielt er sie sehr streng im Zaum. Weil sie versuchten, sich zu wehren, ließ Jaromir etliche enthaupten oder aufhängen, sodass sie ihm ganz untertan sein mussten.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.