Fandom


Scharfschütze

Scharfschütze

Hier eine deutsche Sage.

In einem großen Wald wurde der Förster, der die Aufsicht darüber führte, totgeschossen. Der Edelmann, dem der Wald gehörte, stellte einen neuen ein, dem aber das Gleiche passierte. Nachdem es noch einigen passierte, wollte niemand mehr den gefährlichen Wald übernehmen, denn sobald der neue Förster ihn betrat, hörte man in der Ferne einen Schuss fallen. Die Kugel traf den Förster mitten auf die Stirn und tötete ihn, ohne dass es Spuren gab, woher und von wem sie kam.

Nach einigen Jahren meldete sich ein herumziehender Jäger, der den Wald übernehmen wollte. Der Edelmann erzählte ihm, was passiert war, und riet ihm nicht dazu, das Amt anzunehmen. Der Jäger antwortete zuversichtlich, er wolle sich vor dem unsichtbaren Scharfschützen schon Rat schaffen, und übernahm den Wald. Am nächsten Tag, als er in Begleitung mehrerer Personen in den Wald kam, hörte man den Schuss. Der Jäger warf seinen Hut in die Höhe, der dann von einer Kugel getroffen wurde und herabfiel. Der Jäger lud seine Büchse und schoss in die Luft, wobei er sagte: "Die Kugel bringt die Antwort!" Nach langer Suche fand er in einer Mühle am anderen Ende des Waldes den Scharfschützen: Es war der Müller, den die Kugel des Jägers auf die Stirn getroffen hatte.

Der Jäger blieb einige Zeit in Diensten des Edelmannes, doch dieser bekam Angst vor ihm. Der Jäger konnte nämlich das Wild festbannen, die Feldhühner aus der Tasche fliegen lassen, traf auch aus riesiger Entfernung immer sicher und konnte noch andere unbegreifliche Dinge tun. Schließlich entließ der Edelmann ihn unter einem schicklichen Vorwand aus dem Dienst.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.