Fandom


Reischenhart

Reischenhart

Hier eine deutsche Sage.

Die Schmiedbäuerin von Reischenhart erzählte diese Geschichte:

Die Straße nach Kufstein führt südlich von Reischenhart in einen Wald hinein. In diesem dunklen Gehölz wurde der Müller der Kirchdorfer Mittermühle von einem Müllerknecht ermordet. Der Müllersknecht mochte die Frau des Müllers und wollte so dafür sorgen, dass sie ihren verhassten Ehemann loswurde, und hoffte, dazu noch Herr auf der Mühle zu werden. Seit dem Tod des Müllers geistert es im Wald.

Eine alte Reischenharterin sah dort einmal einen großen schwarzen Hund mit feurigen Augen. Ihr Sohn hörte an der gleichen Stelle einmal die Wilde Jagd, wie sie mit viel Lärm, Geschrei und im aufzuckenden Schein greller Blitze durch die Luft jagte.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.