Fandom


Burg von Shkodra

Die Burg

Hier eine albanische Sage.

In der albanischen Stadt Shkodra bauten drei Brüder eine große Burg. Jeden Morgen, als sie auf der Baustelle ankamen, war die Burg kaputt. Eine Fee sagte zu den Brüdern, dass sie die erste Frau, die auf die Baustelle kam, lebendig einmauern sollten, aber keine Frau warnen durften, damit die Burg fertig wird.

Der jüngste Bruder hielt sich an den Rat der Fee und seine Ehefrau wurde eingemauert. Sie hatte gerade ein Baby bekommen und bat um Folgendes:

  • Man sollte eine Brust frei lassen, damit sie ihr Baby ernähren konnte.
  • Man sollte eine Hand frei lassen, damit sie ihr Baby streicheln konnte.
  • Man sollte ein Auge frei lassen, damit sie über ihr Baby wachen konnte.

Versionen Bearbeiten

  • In einer Version wurde statt einem Auge ein Bein der Frau frei gelassen. Außerdem kam der Rat mit dem Einmauern nicht von einer Fee, sondern von einem alten Mann.

Anmerkung Bearbeiten

Die Burg gibt es wirklich. Das Wasser aus dem Kalkgestein wird noch heute in Erinnerung daran "Milch" genannt. Heute kennt immer noch jedes Kind in Albanien die Sage.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.