Fandom


Hörsaal

Hörsaal

Hier eine österreichische Urbane Legende.

Am Institut für Psychologie der Universität Innsbruck überraschte ein Professor seine Studenten mit einer delikaten Prüfungssituation:

Die Prüfung von fünf Kandidaten war um 9 Uhr Morgens im Hörsaal angesetzt. Da die Hörsaal-Tür offenstand, nahmen die eben herangeeilten Kandidaten gleich ihre Plätze in der ersten Hörsaalreihe ein. Schließlich ist es in Prüfungssituationen nicht unwichtig, den richtigen Platz zu bekommen.

Nachdem zuerst Belanglosigkeiten, wie etwa das verpatzte gemütliche Frühstück, besprochen werden, vergeht die Zeit und der Professor kommt nicht.

Die Kandidaten nutzen die Zeit und loten ihre Vorbereitungen aus, nicht zuletzt, um sich gegenseitig bei Versäumtem zu ertappen und in dieser Konkurrenzsituation untereinander Nervosität zu stiften.

Da der Professor auch nach einer Stunde immer noch nicht da ist, wird die Atmosphäre wieder persönlicher und in der gemeinsamen Diskussion wird langsam deutlich, dass ohnehin alle die gleiche Strategie verfolgt hätten, nur den Stoff der letzten Vorlesung vorzubereiten, denn der ältere Professor könne sich unmöglich an den Vorlesungsstoff des ganzen Semesters erinnern.

Und überhaupt, der Professor kann sich nicht einmal an den kurzfristig vereinbarten Prüfungstermin erinnern und schon übertreffen die Kandidaten einander lautstark mit heftiger Kritik und Flüchen über den Professor.

Das geht so einige Zeit, bis plötzlich der Professor hinter dem Hörsaal-Schreibtisch hervorklettert, sich höflich für den Stoff für sein umfangreiches Prüfungsprotokoll bedankt und allen Kandidaten den Wiederholungstermin für das Ende des darauffolgenden Semesters bekannt gibt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.