Fandom


Sieben Trappen

Sieben Trappen

Hier eine deutsche Sage.

Nahe Benthe bei Hannover stehen sieben Steine beisammen, auch sieben Trappen oder sieben Grufte genannt. Ein Bauer und sein Knecht kamen vorbei und der Knecht erinnerte seinen Herrn daran, dass dieser ihm noch Lohn schuldete und er den Lohn jetzt haben sollte. Aber der Bauer tat so, als würde er sich nicht daran erinnern. Aber der Knecht schwor bei Gott, dass der Bauer ihm den Lohn schuldig sei, woraufhin der Bauer schrie, dass er bei sieben Teufeln schwor, dem Knecht nichts schuldig zu sein und dass der Teufel ihn beim siebenten Schritt in die Erde schlagen solle, wenn er nicht Recht hatte. Beim siebten Schritt krachte es wie ein Gewitter. Die Erde tat sich auf und nur sieben Trappen blieben vom Bauern übrig.

In einer anderen Sage traf es einen Brauer, der seine Magd ungerecht behandelte. Hier sind die sieben Steine Andenken an die Sage.

Nachts ist es dort unheimlich und mancher Spuk hat Menschen sehr erschreckt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.