Fandom


Steinerne Agnes

Steinerne Agnes

Hier eine deutsche Sage.

Die "steinerne Agnes" ist eine mächtige Felsspitze. Agnes war einst die schönste Frau in der Gegend. Sie war flink bei der Arbeit und lustig und froh in ihrem Freundeskreis. Deshalb war sie beliebt wie keine zweite. Aber bald wurde sie stolz und übermütig. Aber Hochmut kommt vor dem Fall. Ein gut aussehender Jäger und Agnes verliebten sich ineinander und verführte sie. Ihrer Unschuld beraubt wagte sie sich bald nicht mehr zu Spiel und Tanz, damit man ihre Schande nicht bemerkte. Aber sie fühlte sich nicht gut und ihr Verführer ließ sich nicht mehr blicken.

Da verkleidete sich der Teufel als Jäger, ging zu Agnes und sagte: "Was härmst du dich? Du bleibst ja doch wie vor und ehe die schöne, flinke Agnes; ein Druck der Hand - ein Laut - und wie alles Weh lischt auch das Lebenslichtlein deines Kindleins aus!" Agnes schauderte und kämpfte lange mit der Mutterliebe in ihrem Herzen, doch schließlich tötete sie ihr ungeborenes Kind. Zur Strafe wurde sie von Gott in eine Felsspitze verwandelt.

In einer Variante wurde Agnes in Stein verwandelt, um sie vor den Nachstellungen des Teufels zu schützen.

Galerie Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.