ScaryWiki
Advertisement
ScaryWiki

Enma Daiō

Enma Daiō ist ein Yōkai, also ein japanischer Geist, Dämon oder Monster. Sein Name bedeutet "Großer König Enma".

Enma Daiō ist der Herrscher der Hölle und der erste von 13 Richtern über die Toten. Er ähnelt einem chinesischen Regierungsbeamten und sieht furchterregend aus. Außerdem hat er zwei Sekretärinnen namens Shiroku und Shimyō sowie andere dämonische Diener wie Gozu und Mezu.

Sein Name wird oft benutzt, wenn Eltern mit ihren Kindern schimpfen. Zum Beispiel drohen die Eltern damit, dass Enma Daiō dem Kind die Zunge herausreißt, wenn es lügt.

Enma Daiō richtet die Seelen und schickt sie an ihren nächsten Ort. In einer großen Schriftrolle zeichnet er alle guten und bösen Taten des Verstorbenen auf. Außerdem überwacht er die Hölle und sorgt dafür, dass jede Seele genug bestraft wird.

Enma Daiōs wahre Gestalt ist die eines gütigen Gottes, der ein Gelübde abgelegt hat, kein Buddha zu werden, bis alle Seelen vom Leiden der Hölle befreit wurden. Obwohl er furchterregend aussieht, ist er freundlich und mitfühlend und möchte jede Seele vor der Hölle retten, weswegen die Toten viele Prüfungen ablegen müssen.

Enma Daiō war ursprünglich ein indischer Gott des Todes, der durch Vermischung des chinesischen Buddhismus mit japanischen Religionen zu Enma Daiō wurde.

Galerie[]

Bilder von Enma Daiō gibt es in dieser Galerie.

Advertisement