Fandom


Kidōmaru

Kidōmaru

Kidōmaru ist ein Yōkai, also ein japanischer Geist, Dämon oder Monster. Sein Name bedeutet "Oni-Junge".

Kidōmaru soll der Sohn von Shuten dōji sein und rachsüchtig gegenüber denjenigen sein, die seinen Vater besiegt haben.

Ein Samurai befreite alle von Shuten dōji gefangenen Frauen, doch eine dieser Frauen kehrte nicht nach Hause zurück. Stattdessen reiste sie in ein Dorf und brachte Kidōmaru zur Welt. Dieser war stark und konnte schon im Alter von 7 Jahren einen Hirsch oder ein Wildschwein töten, indem er einen Felsen nach ihm warf. Allerdings war er auch böse und studierte Magie.

Jahre später gelang es einem Mann, Kidōmaru gefangen zu nehmen. Nachts befreite er sich und wollte sich rächen. Dazu belauschte er den Mann, der es merkte und ihm eine Falle stellte: Er wollte am nächsten Tag mit seinem Bruder zu einem Berg pilgern. Also ging Kidōmaru zu diesem Berg und verkleidete sich als Kuh.

Als der Mann am Berg ankam, erkannte er den verkleideten Kidōmaru sofort. Einer seiner Begleiter, ein Bogenschütze, schoss auf ihn. Kidōmaru wurde wütend, aber der Mann köpfte ihn.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.