Fandom


TotenschädelVorgestellter Artikel 6. Dezember 2019 bis 1. Februar 2020
Kitsune

Kitsune

Kitsune ist ein Yōkai, also ein japanischer Geist, Dämon oder Monster. Sein Name bedeutet "Fuchs".

Weil Kitsunes klein und niedlich aussehen, gelten sie als sehr beliebt. Sie sind wilde Füchse mit magischen Kräften, wobei es gute und wilde, böse Kitsunes gibt. Gute Kitsunes dienen den Menschen und geben ihnen Weisheit. Außerdem sind sie Boten der Götter. Oft schützen sie Menschen oder Orte, bringen ihnen Glück oder vertreiben böse Geister.

Öfter als gute erscheinen wilde Kitsunes. Sie tun Böses, machen Unfug oder spielen Menschen Streiche. Einige Kitsunes besetzen sogar Menschen, die sich dann seltsam verhalten. Allerdings halten sich solche Kitsunes an Versprechen, erinnern sich an Freunde und zahlen alle Gefälligkeiten zurück, die ihnen je erwiesen wurden.

In vielen Geschichten bestrafen Kitsunes böse Priester, gierige Kaufleute oder Betrunkene, meistens demütigen sie ihr Opfer öffentlich. Durch ihre Magie sollen "Kitsunebi", Lichter am Himmel, erscheinen, die auch "Kitsune-Feuer" genannt werden. Einige Kitsune tragen auch Kitsunebi.

Manche Kitsunes verwandeln sich in Monster, um die Menschen zu erschrecken. Einige verwandeln sich auch in Menschen und leben wie Menschen: Sie arbeiten und haben eine Familie. Sind diese Kitsunes erschrocken, betrunken oder unvorsichtig, kann ein Teil ihrer Verwandlung verschwinden: Man kann zum Beispiel einen Schwanz oder etwas Fell sehen.

In Gebieten, in denen keine Füchse leben, werden Kitsune oft von Inugami vertreten.

Kitsunes Bearbeiten

Ränge Bearbeiten

Bild Rang Rangname
Tenko
1 Tenko
Kūko
2 Kūko
Kiko
3 Kiko
Chiko
4 Chiko
Ashireiko
5 Ashireiko

Andere Kitsune Bearbeiten

Bild Name Kurzbeschreibung
Denpachi gitsune
Denpachi gitsune Kitsune, der sich als Mensch verkleidete, um Buddhismus zu studieren,
Kitsunebi
Kitsunebi Von Kitsune getragene Lichter.
Kitsune tsuki
Kitsune tsuki Von einem Kitsune besessener Mensch.
Kuzunoha
Kuzunoha Weißer, weiblicher Kiko-Kitsune, Mutter des Zauberers Abe no Seimei.
Nogitsune
Nogitsune Minderwertiger Kitsune ohne göttliche Seele, der nur die Ränge Ashireiko und Chiko hat.
Ōji no kitsune
Ōji no kitsune Kitsune auf ihrer Silvesterfeier
Okon gitsune
Okon gitsune Bösartige Kitsune, die Menschen gerne Streiche spielt und ihnen den Kopf kahl rasiert.
Onji no kitsune Onashi gitsune und Shoroshoro gitsune
Onashi gitsune Bösartige Kitsune, die sich gerne in eine alte Frau verwandelte, um die Menschen zu betrügen.
Onji no kitsune Onashi gitsune und Shoroshoro gitsune
Onji no kitsune Bösartiger Kitsune, der mit einer magischen Laterne Reisende in die Irre führte.
Osaki
Osaki Kleine Kitsune, die ihre Besitzer reich machen, wenn diese sie gut behandeln, die ihre Besitzer aber auch ruinieren können.
Osan gitsune
Osan gitsune Füchsin, die sich verwandeln kann und Menschen gerne Streiche spielt und sie verführt.
Otohime gitsune
Otohime gitsune Hellsehende Kitsune-Füchsin.
Otonjorō
Otonjorō Kitsune-Füchsin, die sich gerne als Prostituierte verkleidet.
Otora gitsune
Otora gitsune Füchsin, die mit einer Schlacht in Verbindung steht, von der von ihr besetzte Menschen immer erzählen. Außerdem erkranken diese Menschen und haben Schmerzen im linken Auge und im linken Bein.
Onji no kitsune Onashi gitsune und Shoroshoro gitsune
Shoroshoro gitsune Bösartige Kitsune, die sich gerne in eine hübsche, junge Frau verwandelte, um die Menschen zu betören.
Tamamo no Mae
Tamamo no Mae Böse Chiko-Zauberin, die als Konkubine beim japanischen Kaiser diente, diesen aber krank machte.

GalerieBearbeiten

Bilder von Kitsune gibt es in dieser Galerie.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.