FANDOM


Sockenmonster

Sockenmonster

Hier eine Urbane Legende unbekannter Herkunft.

Das Sockenmonster hält sich in Waschmaschinen, manchmal auch in ihrer Nähe im Keller oder im Wäschetrockner auf. Es wird dafür verantwortlich gemacht, dass manchmal Socken beim Waschen verschwinden.

Bei vielen Menschen kommt es wirklich vor, dass Socken nach der Wäsche nicht mehr in der Waschtrommel zu sehen sind. Die Menschen können sich das nicht erklären, weswegen sie meistens vom Sockenmonster erzählen. Diese Erzählung ist aber oft ironisch gemeint.

Oft wird über Sockenmonster erzählt, dass sie sich nur von einer Socke eines Paares ernähren und die andere Socke zurückbleibt. Außerdem soll es beim Öffnen der Waschmaschine so schnell fliehen, dass man nichts merken kann. In anderen Geschichten hängt es von der Anzahl der Familienmitglieder ab, wie viele Sockenmonster sich im Haushalt aufhalten, außerdem sollen Sockenmonster sich in Familienhaushalten besonders wohl fühlen. Einige Sockenmonster sammeln Socken, statt sie zu fressen.

Erklärung Bearbeiten

Der wahre Grund für die verschwundenen Sockenpuppen besteht darin, dass eine Socke in den Schlitz zwischen der Waschtrommel und den Bottich gerät und durch die Bewegung der Waschmaschine in den Bottich gezogen wird, wo man sie nicht mehr sieht. Besonders bei stark beladener Waschmaschine kann das passieren.

Die Legende entstand etwa in den 1990er Jahre. Heute werden zum Beispiel in Kindergärten gerne Sockenmonster aus Socken gebastelt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.