ScaryWiki
Advertisement
ScaryWiki

Tanuki

Tanuki ist ein Yōkai, also ein japanischer Geist, Monster oder Dämon. Tanuki gibt es wirklich, er ist auch als Marderhund bekannt und wird oft mit dem Waschbären verwechselt. Tanukis leben in Wäldern und Gebirgen.

Als Yōkai ist Tanuki einer der bekanntesten tierischen Yōkai. Er wird gemocht, weil er niedlich ist, aber er macht auch gerne Unsinn und beherrscht Magie.

Tanuki ist bekannt dafür, dass er seine Form ändern kann. Außerdem kann er seine Hoden verwandeln, zum Beispiel in Waffen oder Trommeln. Er übernimmt sie auch in seine Verwandlungen: Wenn ein Tanuki sich in einen Ladenbesitzer verwandelt, sind seine Hoden der Laden.

Früher wurden Tanuki in Japan als Götter verehrt, aber als der Buddhismus modern wurde, nahmen sie nur die Rollen von Boten der Götter ein. Einige Tanuki fressen Menschen oder erschrecken sie entweder zum Spaß oder um sie von Orten fernzuhalten, an denen sie nicht sein sollen. Zum Erschrecken verwandeln sie sich in Monster oder Riesen.

Tanukis können sich auch in Menschen verwandeln und wie Menschen leben, ohne dass sie als Tanuki erkannt werden. Einige von diesen sind Diebe, Lügner oder Alkoholiker. Andere Tanuki verwandeln sich in Steine, Statuen, Bäume oder Haushaltsgegenstände, um den Menschen Streiche zu spielen. Auch über andere Yōkai wird vermutet, dass sie verwandelte Tanuki oder Kitsune sein könnten, welche die Menschen erschrecken oder ihnen Streiche spielen wollen. Zu diesen Yōkai gehören Nopperabō, Nurikabe und Ohaguro bettari.

Es gibt sogar Tanuki, die Menschen besetzen. Diese Menschen nennt man Tanuki tsuki. Um zu verhindern, dass ein Tanuki einen Menschen besetzt, kann der Tanuki vergöttert werden.

Oft wird geglaubt, dass Ashi-Magari ein Trick eines Tanuki sei.

Galerie[]

Bilder von Tanuki gibt es in dieser Galerie.

Advertisement